Link

Rendern in Archicad

Cinerender for the curious

Der in Archicad integrierte Cinerenderer aus Cinema 4D (vom ebenfalls zum Nemetschek-Konzern gehörenden Maxon) ist eine mächtige Geschichte, die aber auf den zweiten Blick, nachdem man auf die “Erweiterten Optionen” geschaut hat, ganz schön einschüchternd sein kann.

Ganz prinzipielle Grundkenntnisse werden vorausgesetzt. Wenn man schon mal gerendert hat – egal welches System – hilft das sicherlich. Manches bleibt vielleicht trotzdem verwirrend, da die Begrifflichkeiten sich durchaus leicht unterscheiden können. Da hilft ein Blick ins Glossar weiter!

Für manches in dieser unoffiziellen Dokumentation gibt es keine Referenzen, ich habe es nur durch ausprobieren, Hinweise im Netz, oder schlichtweg Raten herausgefunden. Daher: »Take it with a grain of salt!«
Nur weil es hier steht, muss es nicht richtig sein, auch wenn diese Anleitung selbstverständlich nach bestem Wissen und Gewissen erstellt wurde. Der Autor schließt ausdrücklich jegliche Haftung für abgestürzte Rechner, verlorene Dateien, verpasste Deadlines, oder sonstige Pannen aus.
Fällt euch eine Falschinfo auf, so bitte ich um einen Hinweis.

Cinema bringt eigentlich nicht nur einen Renderer mit, sondern 3:

In Archicad hat der ProRender noch keinen Einzug gefunden.


An dieser Stelle sei noch eine Hommage an Dwight Atkinson ausgesprochen, der aus der alten Lightworks Engine wahre Wunder hervorgezaubert hat, und sein Wissen teilte.


Natürlich gibt es auf dem Markt noch zahlreiche weitere Renderer, wie Lumion, Twinmotion, Maxwell, Octane, … usw. Für manche davon gibt es dedizierte Plugins, für andere muss das 3D Modell erst exportiert werden.

Was nicht geht

Der integrierte Cinerenderer hat einige Einschränkungen gegenüber der “Vollversion” in Cinema4D:

  • nicht rendernde Oberflächen
    (wird z.B für lichtschluckende Oberflächen verwendet, die Bereiche künstlich verschatten sollen)
  • fehlende Channels
    (z.B. ZBuffer, Material-ID)
  • axonometrische 3D-Ansichten (Monometrische Axonometrien und Axonometrien mit verzerrten Achsen)

Troubleshooting

• Die Rendervorschau sieht anders aus, als das fertige Rendering?!? Das liegt daran, dass die Vorschau nicht alle aktuellen Einstellungen übernimmt, sondern vereinfachte Einstellungen einsetzt. Unter anderemQuelle

  • Optionen > Allgemeine Optionen > Spiegelung nur von Boden/Himmel → An –– diese Einstellung sorgt dafür, dass nur der Himmel reflektiert wird, nicht die Umgebung
  • Optionen > Allgemeine Optionen > Schwellwert → 20% –– dadurch werden nur Materialien mit hohen Werten bei Reflexion und Helligkeit Licht reflektieren

Table of contents